Wir haben momentan geschlossen. Ab 13:00 Uhr sind wir wieder für dich da.

Datenschutzerklärung der typo.00 GmbH

Stand November 2020

Informationen zum Datenschutz über unsere Verarbeitung von Kunden- und Interessentendaten nach Artikel 13, 14 und 21 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO, abrufbar unter diesem Link .

Liebe Kundin, lieber Kunde, liebe/r Interessent/in, liebe/r Vertragspartner/in,

gemäß den Vorgaben der Art. 13, 14 und 21 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie Ihre diesbezüglichen datenschutzrechtlichen Rechte.

Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den angefragten bzw. vereinbarten Leistungen. Um zu gewährleisten, dass Sie in vollem Umfang über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Erfüllung eines Vertrags oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und der Inanspruchnahme unserer Services informiert sind, nehmen Sie bitte nachstehende Information zu Kenntnis.

  1. Allgemein Informationen
    1. Wichtige Begriffe
    2. Geltungsbereich
    3. Verantwortliche
    4. Datenschutzbeauftragter
  2. Die Datenverarbeitung im Einzelnen
    1. Allgemeines zu den Datenverarbeitungen
    2. Abschluss, Durchführung oder Beendigung eines Vertrages (Gastronomiebetriebe)
    3. Nutzung unserer Bestell-Services (Endverbraucher)
    4. E-Mail-Marketing
    5. Bewerbung per Post oder im Jobportal
    6. Tracking und Analyse
  3. Betroffenenrechte
    1. Widerspruchsrecht
    2. Auskunftsrecht
    3. Berichtigungsrecht
    4. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
    5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
    6. Recht auf Datenübertragbarkeit
    7. Widerrufsrecht bei Einwilligung
    8. Beschwerderecht
I. Allgemeine Informationen

In diesem Abschnitt der Datenschutzerklärung erhalten Sie grundlegende Informationen zum Geltungsbereich, zum Verantwortlichen der Datenverarbeitung, dessen Datenschutzbeauftragten und zur Datensicherheit. Darüber hinaus erhalten Sie einleitend wichtige Bedeutungen von Begriffen, die in der Datenschutzerklärung verwendet werden.

1. Wichtige Begriffe

Auftragsverarbeiter
„Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Cookies
Cookies sind kleine Datenpakete, die durch den Browser auf den Endgeräten von Websitebesuchern gespeichert und bei einem erneuten Besuch der Seiten durch die Server der Dienste, die sie einsetzen, wieder aufgerufen werden können. Durch Cookies können Beispielsweise Logininformationen oder der Inhalt von Warenkörben über einen längeren Zeitraum hinweg gespeichert werden. Hierfür wird die IP-Adresse des konkreten Seitennutzers gespeichert. Der überwiegende Teil der Browser akzeptieren Cookies automatisch. Cookies können durch die Browserfunktionen (zumeist unter "Optionen" oder "Einstellungen") verwaltet werden. Hierdurch kann das Speichern von Cookies deaktiviert, von Ihrer Zustimmung im jeweiligen Einzelfall abhängig gemacht oder auf andere Weise eingeschränkt werden. Cookies können auch jederzeit gelöscht werden.

Drittländer
Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung), abrufbar unter diesem Link .

Personenbezogene Daten
„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Services
Als Services werden alle unsere Angebote bezeichnet, die unsere Datenschutzbestimmungen umfassen, aufgeführt unter Geltungsbereich dieser Datenschutzbestimmungen (Abschnitt I 2).

Tracking
Durch Tracking werden Nutzerinformationen gesammelt und ausgewertet, um die Nutzung von Services hinsichtlich des Verhaltens von Nutzer zu analysieren.

Tracking-Technologien
Tracking kann auf unterschiedliche Weisen angewendet werden. Möglich ist dies durch das Auswerten von Log-Files, die auf unseren Servern gespeichert sind oder durch den Einsatz von anderen Verfahren wie beispielsweise den Einsatz von Cookies, die durch externe Analyse-Tools eingesetzt werden können.

Verantwortlicher
Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

Verarbeitung
„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

2. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für folgende Angebote:

  • Unsere Onlineangebote, abrufbar unter https://www.typo00.com
  • Bestellungen, die über unser typo.00-Bestellsystem abgewickelt werden
  • Bestellungen, die über unsere Bestellplattformen (unsere jeweiligen Stadtportale) aufgegeben werden. Das betrifft die folgenden Domains: www.ochtrup-isst.de, www.gronau-isst.de, www.steinfurt-isst.de, www.muenster-isst.de, www.sassenberg-isst.de, www.duelmen-isst.de, www.rheine-isst.de, www.coesfeld-isst.de, www.emsdetten-isst.de, www.osnabrueck-isst.de, www.warendorf-isst.de, www.euskirchen-isst.de
  • Unsere vertragliche Zusammenarbeit mit Gastronomie-Kunden, die unser Gastronomie-Bestellsystem typo.00 in Anspruch nehmen
  • Unsere telefonischen Angebote, das heißt unsere telefonische Kundenberatung
  • Unsere Stellenangebote einschließlich der Möglichkeit, sich bei uns elektronisch zu bewerben
  • Immer dann, wenn sonst aus einem unserer Angebote (z.B. Website, Subdomains, mobile Applikationen, Webservices oder Einbindungen in Drittseiten) auf diese Datenschutzerklärung verwiesen wird, unabhängig davon, auf welchem Weg Sie es aufrufen oder verwenden.

Sämtliche Angebote werden zusammen auch als „Services“ bezeichnet.

3. Verantwortliche

Verantwortliche für die Datenverarbeitung – also diejenigen, die über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheiden – im Zusammenhang mit den Services ist:

typo.00 GmbH
Siemensstraße 38b
48153 Münster

Telefon: +49 (0) 176 94 95 35 40

Internet: https://www.typo00.com E-Mail: info [at] typo00.com

Wir versichern, dass wir die geltenden Datenschutzbestimmungen gemäß dem Telemediengesetz, dem Rundfunkstaatsvertrag, der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz sowie weiteren datenschutzrechtlichen Bestimmungen befolgen. Der Schutz von personenbezogenen Daten ist uns hierbei sehr wichtig.

4. Datenschutzbeauftragter

Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten können Sie über die unter Abschnitt I 3 genannten Kontaktdaten, z. Hd. Abteilung Datenschutz, oder über datenschutz [at] typo00.com aufnehmen.

II. Die Datenverarbeitung im Einzelnen

An dieser Stelle informieren wir Sie im Detail über die Verarbeitung personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Services. Dabei werden die jeweiligen Angaben nach bestimmten Funktionalitäten unserer Services gegliedert.

II. Die Datenverarbeitung im Einzelnen

An dieser Stelle informieren wir Sie im Detail über die Verarbeitung personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Services. Dabei werden die jeweiligen Angaben nach bestimmten Funktionalitäten unserer Services gegliedert.

1. Allgemeines zu den Datenverarbeitungen

Soweit nicht anders angegeben, gilt für die nachstehenden Verarbeitungen Folgendes:

  1. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

    Grundsätzlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), sofern diese für eine Vertragsbegründung, -durchführung, -erfüllung sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und der Nutzung unserer Services (Abschnitt I 2) erforderlich sind. Soweit zur Anbahnung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses oder im Rahmen der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und der Nutzung unserer Services personenbezogene Daten erforderlich sind, ist eine Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO rechtmäßig.

    Erteilen Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Weitergabe an Dritte wie z.B. bei der Aufgabe einer Bestellung über unser Bestellsystem und der damit Verbundenen Datenübermittlung an die jeweiligen Gastronomiebetriebe, Auswertung für Marketingzwecke oder werbliche Ansprache per E-Mail), ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden (Abschnitt III 7).

    Sofern erforderlich und gesetzlich zulässig, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentlichen Vertragszwecke hinaus zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO. Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung ggf. zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten sowie zur Abwehr und Geltendmachung von Rechtsansprüchen gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Gegebenenfalls werden wir Sie unter Angabe des berechtigten Interesses gesondert informieren, soweit dies gesetzlich vorgegeben ist.

  2. Keine Verpflichtung zur Bereitstellung & Folgen der Nichtbereitstellung

    Die Bereitstellung personenbezogener Daten für die Entscheidung über einen Vertragsabschluss, die Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie die Nutzung unserer Services im Allgemeinen erfolgt freiwillig. Wir können eine Entscheidung im Rahmen vertraglicher Maßnahmen jedoch nur treffen, sofern Sie solche personenbezogenen Daten angeben, die für den Vertragsschluss, die Vertragserfüllung bzw. vorvertragliche Maßnahmen erforderlich sind.

    Wir informieren Sie im Rahmen des Eingabeprozesses, wenn die Bereitstellung personenbezogener Daten für den jeweiligen Service erforderlich ist (z.B. durch die Bezeichnung als "Pflichtfeld"). Bei erforderlichen Daten hat die Nichtbereitstellung zur Folge, dass der betreffende Service nicht erbracht werden kann. Ansonsten hat die Nichtbereitstellung ggf. zur Folge, dass wir unsere Dienste nicht in gleicher Form und Qualität erbringen können.

  3. Einwilligung

    In manchen Fällen haben Sie die Möglichkeit, uns im Zusammenhang mit den nachstehend dargestellten Verarbeitungen auch (ggf. für einen Teil der Daten) Ihre Einwilligung in weitergehende Verarbeitungen zu erteilen. In diesem Fall informieren wir Sie im Zusammenhang mit der Abgabe der jeweiligen Einwilligungserklärung gesondert über die Modalitäten und die Reichweite der Einwilligung bzw. Der Verarbeitung und über die Zwecke, die wir mit diesen Verarbeitungen verfolgen. Die auf Ihrer Einwilligung basierenden Verarbeitungen sind daher hier nicht nochmals aufgeführt (Art. 13 Abs. 4 DSGVO).

  4. Empfänger der Daten / Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

    Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

    Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

    Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z. B. sein: - Empfänger, an die die Weitergabe zur Vertragsbegründung oder -erfüllung unmittelbar erforderlich ist, wie z.B.:

    • Gastronomiebetriebe. Wir geben Kontaktdaten, Adressdaten und Bestelldaten zur Abwicklung von Bestellungen an diese weiter. Im Rahmen von Bestellungen kommt ein Vertrag zwischen Besteller und Gastronomiebetrieb zustande. Insoweit hat der Gastronomiebetrieb die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen sicherzustellen. Fragen hinsichtlich der Verarbeitung innerhalb der Gastronomiebetriebe richten Sie bitte an den jeweiligen Gastronomiebetrieb.
    • externe Steuerberater (Informationen über mit uns zusammenarbeitenden Gastronomiebetriebe)
    • Öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Staatsanwaltschaft, Polizei, Aufsichtsbehörden, Finanzamt) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung
  5. Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer

    Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

  6. Hosting bei externen Dienstleistern

    Die Datenverarbeitung erfolgt weitestgehend unter Hinzuziehung sog. Hostingdienstleister, die uns Speicherplatz und Verarbeitungskapazitäten in ihren Rechenzentren zur Verfügung stellen und nach unserer Weisung auch personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten (z.B. Amazon Web Services). Es kann bei allen nachstehend genannten Funktionalitäten geschehen, dass personenbezogene Daten an Hostingdienstleister übermittelt werden. Diese Dienstleister verarbeiten Daten entweder ausschließlich in der EU/im EWR oder es wird unter Beachtung der unter e. genannten Zulässigkeitsvoraussetzungen ein angemessenes Datenschutzniveau garantiert.

  7. Übermittlung an staatliche Behörden

    Wir übermitteln personenbezogene Daten an staatliche Behörden (einschließlich Strafverfolgungsbehörden), wenn dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO) oder es zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO).

  8. Speicherdauer

    Grundsätzlich werden personenbezogene Daten von uns nur solange genutzt, wie es für den jeweiligen Verarbeitungszweck unbedingt erforderlich ist. Mit Ablauf der Erforderlichkeit in Bezug auf unsere Services löschen wir diese in regelmäßigen Abständen, sofern nicht eine fortdauernde Verarbeitung und Speicherung gesetzlich vorgesehen ist (hierzu gehören insbesondere Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgeschriebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.) oder Sie uns eine darüber hinausgehende Einwilligung erteilen.

    Wir nutzen personenbezogene Daten nur für abministrative Zwecke und Serviceanfragen im Rahmen von Bestellungen über unsere Bestellsysteme oder im Rahmen von Vertragsbeziehungen mit unseren Kunden (Gastronomiebetriebe).

    Sollten es erforderlich sein, dass Daten aus vorhandenen Sicherungsmedien wiederhergestellt werden müssen, so werden personenbezogene Daten umgehend gelöscht, deren Löschfristen nach den voranstehenden Vorgaben überschritten sind.

  9. Bezeichnung von Datenkategorien

    In den weiteren Abschnitten werden zur Erläuterung der jeweiligen Verarbeitung personenbezogener Daten einzelne Datenarten in folgenden zusammenfassenden Kategoriebezeichnungen verwendet:

    • Personenstammdaten: Titel, Anrede, Vorname, Nachname
    • Accountdaten: Login-/Benutzerkennung und Passwort
    • Adressdaten: Straße, Hausnummer, ggf. Adresszusätze, Postleitzahl, Ort, Land
    • Kontaktdaten: Telefonnummer(n), Telefaxnummer(n), E-Mail-Adresse(n)
    • Anmeldedaten: Informationen über den Service, über den Sie sich angemeldet haben; Zeitpunkte und technische Informationen zu Anmeldung, Bestätigung und Abmeldung; bei der Anmeldung von Ihnen angegebene Daten
    • Dienstleistungsdaten: Informationen über Art und Umfang der bei uns in Anspruch genommenen Dienstleistungen (z.B. Bestellsystem)
    • Bestelldaten: Bestellte Produkte, Preise, Zahlungs- und Lieferinformationen, Gutscheininformationen, Zahlungsdienste
    • Zahlungsdaten: Kontodaten, Daten zu anderen Zahlungsdiensten wie PayPal
    • Nutzungsprofildaten Newsletter: Öffnen des Newsletters (Datum und Uhrzeit), Inhalte, ausgewählte Verlinkungen, außerdem folgende Informationen des zugreifenden Computersystems: verwendete Internet Protokoll-Adresse (IP-Adresse), Browsertyp und -version, Gerätetyp, Betriebssystem und ähnliche technische Informationen.
    • Zugriffsdaten: Datum und Uhrzeit des Besuchs unseres Services; die Seite, von der das zugreifende System auf unsere Seite gelangt ist; bei der Nutzung aufgerufene Seiten; Daten zur Sitzungsidentifizierung (Session ID); außerdem folgende Informationen des zugreifenden Computersystems: verwendete Internet Protokoll-Adresse (IP-Adresse), Browsertyp und -version, Gerätetyp, Betriebssystem und ähnliche technische Informationen.

  10. Quellen der Daten

    Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Begründung eines Vertragsverhältnisses, im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen bzw. der Nutzung unserer Services die unter Abschnitt I 2 aufgeführt sind, von Ihnen erhalten.

  11. Sicherheit

    Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

    Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO). Im Folgenden möchten wir Sie informieren, welche Daten erhoben, gespeichert und zu welchem Zweck sie genutzt werden.

2. Abschluss, Durchführung oder Beendigung eines Vertrages (Gastronomiebetriebe)

Hier beschreiben wir, wie wir personenbezogene Daten im Rahmen zwischen Ihnen und uns bestehender Vertragsbeziehungen verarbeiten. Dies betrifft insbesondere Vertragsbeziehungen zwischen uns und Gastronomiebetrieben, die unsere Bestellplattform als Dienstleistung in Anspruch nehmen.


Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sowie ggf. berechtigte Interessen

Datenkategorie Zweckbestimmung Rechtsgrundlage Ggf. Berechtigtes Interesse
Kontakt- und Adressdaten, Personenstammdaten, Bestelldaten, Dienstleistungsdaten, Zahlungsdaten Kontaktaufnahme, Identifizierung, Vertragsabschluss, Altersüberprüfung, Zahlungsverkehr, Erbringung unserer Leistungen Art. 6 Abs. 1 b), c) DSGVO -
Personenstammdaten, Adressdaten, Bestelldaten Kontaktaufnahme, Bereitstellung interessengerechter Informationen, Zusendung von Werbung für eigene Angebot Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO Pflege von Kundenbeziehungen, Vermarktung unserer Services, eigene Werbezwecke
Personenstammdaten, Kontakt- und Adressdaten, Bestelldaten Forderungsmanagement Art. 6 Abs. 1 b), c) DSGVO -

Empfänger der personenbezogenen Daten

Empfängerkategorie Datenkategorien Rechtsgrundlage Ggf. Berechtigtes Interesse
Servicedienstleister Personenstammdaten, Kontakt- und Adressdaten, Bestell- und Dienstleistungsdaten, Zahlungsdaten Art. 6 Abs. 1 b), c) DSGVO -
Lieferanten und Versanddienstleister Lieferanschrift, ggf. Email, ggf. Telefonnummer Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO -
Zahlungsdienstleister Für Vergütung nach dem jeweiligen Bezahlsystem erforderliche Daten Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO -
Inkassounternehmen Erforderliche Daten für die Geltendmachung von Forderungen Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO -
Zuständige Behörden/Gerichte Personenstammdaten, Kontakt- und Adressdaten, Bestell- und Dienstleistungsdaten, Zahlungsdaten Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO Aufklärung von Straftaten, Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche
3. Nutzung unserer Bestell-Services (Endverbraucher)

Hier beschreiben wir, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unserer Services verarbeiten. Hierzu gehören insbesondere die Nutzung unserer Internetseiten, die Nutzung unserer Bestellsysteme und Bestellportale, sowie die Inanspruchnahme von Kommunikationsmöglichkeiten im Falle von Serviceanfragen (telefonisch oder per Email) durch Endverbraucher.


Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sowie ggf. berechtigte Interessen

Datenkategorie Zweckbestimmung Rechtsgrundlage Ggf. Berechtigtes Interesse
Zugriffsdaten Darstellung der Inhalte der Services, Entdeckung von Angriffen auf unsere Seite anhand ungewöhnlicher Aktivitäten, Fehlerdiagnose Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO Ordnungsgemäße Funktion unserer Services, Sicherheit von Daten und Geschäftsprozessen, Verhinderung von Missbrauch, Verhütung von Schäden durch Eingriffe in Informationssysteme
Personenstammdaten, Kontakt- und Adressdaten, Bestelldaten Ordnungsgemäße Abwicklung von Bestellungen über unser Bestellsystem und unsere Bestellplattformen Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO -
Personenstammdaten, Kontaktdaten Kommunikation per Telefon und Email Art. 6 Abs. 1 b), f) DSGVO Bereitstellung von Kontaktmöglichkeiten, auch für Vertragsanbahnung und Servicemöglichkeiten
Personenstammdaten, Kontaktdaten, Zugriffsdaten, Inhalt des Chats Kommunikation per Chat Art. 6 Abs. 1 b), f) DSGVO Bereitstellung von direkten elektronischen Kontaktmöglichkeiten, auch für Vertragsanbahnung und Servicemöglichkeiten

Empfänger der personenbezogenen Daten

Empfängerkategorie Datenkategorien Rechtsgrundlage Ggf. Berechtigtes Interesse
Gastronomiebetriebe Personenstammdaten, Kontakt- und Adressdaten, Bestelldaten Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO -
Servicedienstleister Personenstammdaten, Kontakt- und Adressdaten, Bestelldaten Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO -
4. E-Mail-Marketing

Hier beschreiben wir, wie personenbezogene Daten verarbeitet werden, wenn Endverbraucher unseren Newsletter abonnieren oder unsere Kunden (Gastronomiebetriebe) Informationen per E-Mail zu unseren Dienstleistungen erhalten.


Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sowie ggf. berechtigte Interessen

Datenkategorie Zweckbestimmung Rechtsgrundlage Ggf. Berechtigtes Interesse
Anmeldedaten Nachvollziehbarkeit erfolgter Anmeldungen/Bestätigungen/Abmeldungen zum Newsletter Art. 6 Abs. 1 a), f) DSGVO Nachweis erfolgter Anmeldungen/Bestätigungen/Abmeldungen zum Newsletter
Personenstammdaten, Emailadressen Newsletterzusendung, Verifikation der Anmeldung zum Newsletter (Double Opt-in-Verfahren), ggf. Personalisierung des Newsletters Art. 6 Abs. 1 a), f) DSGVO Eigene Werbezwecke
Personenstammdaten, Adressdaten, Zugriffsdaten, Dienstleistungsdaten, Nutzungsprofildaten Newsletter, ggf. freiwillige Angaben Individualisierung und interessengerechte Gestaltung des Newsletters, Verbesserung des Service Art. 6 Abs. 1 a), f) DSGVO Eigene Werbezwecke, Verbesserung des Service

Empfänger der personenbezogenen Daten

Empfängerkategorie Datenkategorien Rechtsgrundlage Ggf. Berechtigtes Interesse
Cloud-Service-Provider für Newsletterversand sämtliche in der Zweckbestimmung aufgeführten Datenkategorien Art. 28 DSGVO -
5. Bewerbung per Post oder im Jobportal

Hier beschreiben wir, wir personenbezogene Daten im Falle eines Bewerbungsprozesses zwischen Bewerbern und uns verarbeitet werden.


Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sowie ggf. berechtigte Interessen

Datenkategorie Zweckbestimmung Rechtsgrundlage Ggf. Berechtigtes Interesse
Kontakt- und Adressdaten Kontaktaufnahme und Identifizierung im Rahmen der Begründung des Beschäftigungsverhältnisses § 26 Abs. 1 BDSG -
Von Bewerbern hochgeladene Bilder Kontaktaufnahme und Identifizierung im Rahmen der Begründung des Beschäftigungsverhältnisses § 26 Abs. 1 BDSG -
Personenstammdaten Identifizierung von Personen, die sich bereits beworben haben Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO Vermeidung von Schein-/Mehrfachbewerbungen
Zeugnisse und sonstige Bewerbungsunterlagen Prüfung der Geeignetheit auf ausgeschriebene Stellen und der Anforderungserfüllung § 26 Abs. 1 BDSG -
Empfängerkategorie Datenkategorien Rechtsgrundlage Ggf. Berechtigtes Interesse
Cloud-Service-Provider (Bewerbermanagement) Kontakt- und Adressdaten, Personenstammdaten, Zeugnisse und sonstige Bewerbungsunterlagen, Angaben zu Beruf/Hobbies, hochgeladene Bilder Art. 28 DSGVO -
6. Tracking und Analyse

Hier beschreiben wir, wie und in welchen Fällen personenbezogene Daten von unseren Services durch Tracking-Technologien verarbeitet werden. Unter unseren Datenschutz-Einstellungen können Sie Änderungen an Ihren Einstellungen vornehmen oder dem Tracking widersprechen.

Diese Daten werden durch Tracking verarbeitet:
Die eingesetzten Trackingverfahren verarbeiten personenbezogene Informationen ausschließlich in anonymisierter Form. Eine Rückführung dieser Informationen auf den tatsächlichen Träger des Pseudonyms findet nicht statt.

Üblicherweise werden den pseudonymisierten Informationen wie beispielsweise Cookie-ID oder (ggf. gekürzte) IP-Adresse weitere Informationen zugeordnet. Dabei handelt es sich in der Regel um technische Informationen der Endgeräte unserer Nutzer, Informationen zum Nutzungsverhalten innerhalb unserer Services oder Standortinformationen und Interessen unserer Nutzer.

So können Sie Tracking widersprechen:
Sie können den jeweiligen Trackingverfahren einzeln widersprechen. Informationen zu der jeweiligen Vorgehensweise finden Sie in den Informationen zu den einzelnen Trackingverfahren. Sollten Sie einzelnen Verfahren widersprechen, so ist dabei zu beachten, dass der Widerspruch durch Cookies an Ihr verwendetes Endgerät gebunden ist und Sie bei Verwendung eines anderen Endgerätes einen erneuten Widerspruch ausüben müssen.

Rechtsgrundlagen für Tracking
Tracking kann im Rahmen unserer Services auf unterschiedliche Rechtsgrundlagen gestützt werden. Nachstehend erläutern wir Ihnen die einzelnen Rechtsgrundlagen und den mit dem jeweiligen Tracking verbundenen Zweck.

Vertrag
Tracking und die damit verbundene Analyse von Nutzerverhalten kann auf Basis eine bestehenden Vertrages begründet sein. Die Rechtsgrundlage für Tracking in Zusammenhang mit einem Vertrag ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Ein solches Vertragsverhältnis entsteht beispielsweise durch die Nutzung unseres Bestellsystems durch Gastronomiebetriebe.

Durch das Tracking werden Informationen gewonnen, die uns dabei helfen, im Rahmen des vertraglichen Zwecks stets optimierte Services anbieten zu können.

Berechtigtes Interesse
Darüber hinaus kann Tracking und die damit verbundene Analyse von Nutzerverhalten auf Grundlage eines berechtigten Interesses erfolgen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Zur Bereitstellung möglichst attraktiver Services sind wir in unserem berechtigten Interesse darauf angewiesen, Nutzerverhalten innerhalb unserer Services auf effiziente Weise zu analysieren.

Folgende Vorteile können sich aus einem Tracking nach Art. 6 Abs. 1 f) ergeben:

  • Überprüfung der Effektivität unserer Services
  • Optimieren und Anpassung unserer Services an die Bedürfnisse unserer Nutzer sowie Durchführung von Fehlerbehebungen
  • Generierung von Kennwerten über die Nutzung unserer Services (Reichweite, Nutzungsintensität, Surfverhalten der Nutzer)
  • Messung des Erfolges von Werbekampagnen und Optimierung von Anzeigen und Kampagnen für die Zukunft
  • Anzeige von Inhalten, die auf Nutzerinteressen zugeschnittene sind

Im Rahmen der dargestellten Maßnahmen wird jedoch nicht der Zweck der Erstellung von Nutzerprofilen verfolgt.

Einwilligung
Ein Tracking durch Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) erfolgt auf freiwilliger Basis. Dies kommt beispielsweise in Betracht wenn Sie im Rahmen bestimmter Services einem entsprechenden Hinweis explizit zustimmen. Sie können eine einmal getätigte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Von uns eingesetzte Tracking-Verfahren:
Ein Tracking durch Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) erfolgt auf freiwilliger Basis. Dies kommt beispielsweise in Betracht wenn Sie im Rahmen bestimmter Services einem entsprechenden Hinweis explizit zustimmen. Sie können eine einmal getätigte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles
Wir erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO Daten über jeden Zugriff auf unseren Server, auf dem sich unsere Services befindet (sogenannte Server-Logfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Google Tag Manager
Mit Hilfe des Google Tag Managers verwalten wir sogenannte Website-Tags. Dabei handelt es sich um kleine Bestandteile von Website-Code. Hierdurch können wir auf eine einfache Art unsere Services verwalten und deren Angebote sowie die Nutzererfahrungen verbessern. Durch den Tag Manager wird lediglich Website-Code ausgeliefert und es werden keine Cookies gesetzt. Somit werden auch keine personenbezogenen Daten erfasst. Durch den Tag Manager können allerdings Codebestandteile an verschiedenen Stellen in unseren Services implementiert werden, die ihrerseits durch das Setzen von Cookies Informationen sammeln und personenbezogene Daten verarbeiten. Hierüber informieren wir Sie an den entsprechenden Abschnitten dieser Datenschutzerklärung. Weitere Informationen zum Google Tag Manager finden Sie auf den jeweiligen Seiten von Google.

Google Analytics Funktionsweise
Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag verwenden, um die Nutzung unserer Services durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb unserer Services zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Möglichkeit zur Unterbindung der Verarbeitung (Opt-Out)
Sie haben die Möglichkeit, eine Speicherung von Cookies durch entsprechende Browsereinstellungen zu unterbinden.

Darüber hinaus können Sie die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Services bezogenen Daten an Google und die Verarbeitung dieser Daten durch Google unterbinden, indem Sie das unter folgendem Link angebotene Browser-Plugin herunterladen und installieren:
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Datenübermittlung in Drittstaat?
ja

ggf. Angemessenheitsbeschluss (Art. 45 DSGVO)
-

ggf. geeignete Garantien (Art. 46 DSGVO)
EU-Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2c DSGVO)

Hotjar

Funktionsweise
Uns ist es ein besonderes Anliegen die Qualität und Gestaltung unserer Services im Sinne einer möglichst positiven Nutzererfahrung stetig zu optimieren. Zu diesem Zweck nutzen wir den Webanalysedienst der Hotjar Ltd., Elia Zammit Street 3, St Julians STJ 1000, Malta („Hotjar“) auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.
Wir setzen Hotjar auf unseren Services ein, um das Nutzerverhalten und insbesondere die Interaktion der Nutzer mit den einzelnen Elementen unserer Services besser zu verstehen. Hierzu werden Heatmaps verwendet, die in aggregierten, statistischen Übersichten die Mausbewegungen von Nutzern unserer Services darstellen. Hierdurch können wir das Verhalten der Nutzer unserer Services besser verstehen und unsere Services zum Nutzen unserer Nutzer anpassen. Damit dies möglich ist, setzt Hotjar ein Cookie ein, um Informationen über die Seitennutzung zu sammeln. Hierzu gehören Informationen wie:

  • gekürzte IP-Adresse,
  • Mausbewegungen sowie -klicks,
  • Informationen über eingesetzte Endgeräte und insbesondere Informationen über Bildschirmauflösungen und -größe,
  • Verwendete Betriebssysteme,
  • Verwendete Browsertypen und Browserversionen
  • Referrer-URL (die jeweils zuvor besuchte Seite),
  • Geografische Herkunft,
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Informationen werden an Hotjar übertragen und dort gespeichert und ausschließlich anonymisiert verarbeitet. Rückschlüsse auf Ihre Identität können durch die Anonymisierung nicht gezogen werden, da IP-Adressen vor der Verarbeitung zum Zweck der Erstellung von Nutzerstatistiken im Wege der Anonymisierung gekürzt werden. Zudem werden die erhobenen Informationen nicht an Dritte weitergegeben. Nach Erwägungsgrund 47 zur DSGVO ist die so erfolgende Verarbeitung zu verhaltens- und interessenbasierten Werbezwecken als unser berechtigtes Interesse anzusehen. Es findet keine Übermittlung von Informationen an Hotjar statt, die in Formularfelder in unseren Services eingegeben werden.

Möglichkeit zur Unterbindung der Verarbeitung (Opt-Out)
Sie haben verschiedene Möglichkeiten dieser Datenverarbeitung zu widersprechen. Sie können die Funktion Ihres jeweiligen Browsers verwenden, um ein Tracking zu unterbinden.

Darüber hinaus können sie diesen Link nutzen. Nähere Informationen über den Opt-Out innerhalb der verschiedenen Browser finden sie auf der Link . Zusätzliche Informationen zu den Funktionen von Hotjar und zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie in den Link . von Hotjar.

Datenübermittlung in Drittstaat?
nein

ggf. Angemessenheitsbeschluss (Art. 45 DSGVO)
-

ggf. geeignete Garantien (Art. 46 DSGVO)
-

Facebook Pixel

Funktionsweise
Wir nutzen Facebook Pixel der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland zur Erstellung sogenannter "Custom Audiences". Dies dient dem Zweck, Werbeanzeigen im sozialen Netzwerk Facebook zu optimieren und den Erfolg unserer Facebook-Werbekampagnen zu messen. Mit dem Facebook Pixel ist es Facebook möglich, die Benutzer unseres Services als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen im sozialen Netzwerk Facebook zu identifizieren.

Durch das auf unseren Services implementierte Facebook Pixel wird beim Aufruf unserer Services eine Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt. Dabei wird an den Facebook-Server übermittelt, dass Sie unsere Services aufgerufen haben sowie welche Seiten sie besucht haben. Zudem werden einzelne für die Optimierung unserer Werbeanzeigen, zur Steigerung der Relevanz sowie zur Messung des Erfolgs erforderlichen Informationen und Parameter übertragen. Dabei handelt es sich insbesondere um Informationen zu sogenannten "Conversion-Events" (also z. B. ob eine Anmeldung, ein Kauf oder eine Bestellung stattgefunden hat).

Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/.

Datenübermittlung in Drittstaat?
ja

ggf. Angemessenheitsbeschluss (Art. 45 DSGVO)
-

ggf. geeignete Garantien (Art. 46 DSGVO)
EU-Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2c DSGVO)

III. Betroffenenrechte

Sofern wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, haben Sie die Möglichkeit nachstehende Rechte gegenüber uns geltend zu machen.

1. Widerspruchsrecht

Soweit die Verarbeitung Ihre personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung muss der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit dieser Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung zum Zweck von Direktwerbung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter für diese Zwecke verwenden.

2. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob wir Sie bezogene personenbezogene Daten verarbeiten. Darüber hinaus können Sie ggf. Auskunft über die jeweiligen personenbezogenen Daten und weitere in Art. 15 DSGVO aufgeführte Informationen verlangen.

3. Berichtigungsrecht

Sollten einzelne Sie betreffende personenbezogene Informationen falsch oder fehlerhaft sein, so haben sie das Recht, von uns unverzüglich deren Berichtigung zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Darüber hinaus haben Sie unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

4. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DSGVO genannten Gründen zutrifft und die Verarbeitung der personenbezogenen Daten nicht für einen der in Art. 17 Abs. 3 DSGVO geregelten Zwecke erforderlich ist, haben Sie das Recht, von uns die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den Voraussetzungen des Art. 18 Abs. 1 a) bis d) DSGVO haben Sie das Recht, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von uns zu verlangen.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Unter den in Art. 20 Abs. 1 DSGVO genannten Voraussetzungen haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Darüber hinaus haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln. Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns an eine andere verantwortliche Stelle übermittelt werden, soweit dies technisch realisierbar ist.

7. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Unter den in Art. 20 Abs. 1 DSGVO genannten Voraussetzungen haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Darüber hinaus haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln. Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns an eine andere verantwortliche Stelle übermittelt werden, soweit dies technisch realisierbar ist.

8. Beschwerderecht

Sie haben ein Beschwerderecht bei der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde. Die für unser Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Datensicherheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf, https://www.ldi.nrw.de

Zur Wahrung Ihrer Rechte können Sie sich unter den in Ziffer I 3 angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.